BEAN RIOTS ARE GOIN ON

I have taken a lot of pictures, but I didn’t manage to blog them, so finally, here we go:

Thats what all the beans looked like in the garden, as of 8 days ago:IMG_4240

This is @vinzv and half of @hannes2peerIMG_4242

The other half of @hannes2peer chose to move in with the black cherry tomato:IMG_4241

Here is @vinzv’s first podIMG_4243

And @hannes2peer prefers a big family.IMG_4244

One of the @weerosies got all adventurous, and is growing into the melons, cucumbers, peppers, right into the jungle. She seems to have different plans for the future than the rest of the pack.IMG_4246

All the other beans in that planter got together in a crowd and I’m pretty sure they are planning a riot.IMG_4248

One of them, staying anonymous, decided to make a speech and took the podium pole.IMG_4247

In the meantime someone else, unnamed sources claim it might be @cmhobbs delivered a suspicous packageIMG_4249

And here you see the situation is getting really out of hand:IMG_4296

The @hannes2peer clan is joining the riot:IMG_4297

Here you see the strategic arm of the revolution  taking over new territory.IMG_4298

@hannes2peer gets more reinforcements to bring to the riot, too.IMG_4299

The revolution is spreading in all directions.IMG_4300

Every pole in the vincinity is occupied by ursurpants. @corax @jcaktiv, @3mp0 and @cmhobbs are moving the revolution forward, while @morph is leading the way!IMG_4301

Meanwhile at the Garden Intelligence Headquarters packages are inspected and three suspicious packages are found.IMG_4302

When they were opened they didn’t explode, looks like this is a peaceful revolution!IMG_4303

Stay tuned on this channel for more news of The Backyard Garden Riots with our reporter Biene the Bee on site.

Disclaimer: Beans mentioned more often than others are the ones who are not taking good cover and don’t hide themselves in the crowd.

Alternatives Geburtstagsfest: Einladung zum Putzpartywochenende

Ich war dieses Jahr gesundheitlich über lange Strecken so miserabel beieinander, daß jetzt schon der September kommt, und ich noch nichtmal meinen Frühjahrsputz geschafft habe. Die Bude ist richtig verstaubt, ich kann kaum noch aus den Fenstern schauen, Generationen von Spinnen machen es sich hinter meinen Möbeln bequem, und ich bin etwas überfordert davon, und komm nicht hinterher, und es ist alles ganz fürchterlich. Den Garten krieg ich ganz gut durch, aber immer auf Kosten des Haushalts.
Deswegen habe ich mir anstatt einer Geburtstagsfeier einen Plan ausgedacht, der bestimmt nur sehr wenige Leute überzeugen wird. ;-)
Ich möchte am Wochenende 10./11. September ein Putzpartywochenende machen. Also, wenn ihr Bock auf ein bißchen Action habt, kommt vorbei, Fenster putzen, Bücherregal abstauben, Ofen putzen, hinter den Regalen saugen, und wenn ihr keinen Bock zum Putzen habt, könnt ihr den fleißigen Bienchen Bier oder Cocktails oder Putzlappen oder den Eimer reichen, oder gute Musik auflegen (und dabei den staub von den CDs wischen), oder Kaffee kochen, oder euch am mitgebrachten Buffet den Magen vollschlagen. Und wenn’s körperlich nicht klappt mit putzen oder ihr die verqualmte Bude nicht ertragt, könnt ihr Euch auf meinen Thron auf dem Balkon setzten, und gscheit daherreden,IMG_4281

wir können immer jemand brauchen der uns sagen kann, wie man besser putzt. ;-) Und wenn das gscheit daherreden zu langweilig wird, bringen wir die Gewürzgläschen zum abwischen raus.
Und nebenbei können wir quatschen und bei der Musik mitsingen oder tanzen. Und ich bin dann die einzige, deren Bude jemals nach der Party sauberer ist als vor der Party.
Diese Einladung richtet sich in erster Linie an die Menschen, die ich (zumindest „aus dem Internet“) kenne, aber wenn jemand sagt „Ich kenn Dich nicht, aber für ein kaltes Bier und ein Stück Kuchen wisch ich Dir die Küchenschränke aus“: Seid willkommen.

Und für all meine Lieben aus dem Ruhrpott, Bonn, Hannover, Hamburg, Frankfurt, Berlin, Augsburg, Nürnberg, irgendnem Kaff im Allgäu, Hintertupfing dem europäischen Ausland und sonst woher, die wahrscheinlich nicht extra zum Pflanzen abstauben nach München fahren, sei erwähnt, daß an diesem Wochenende in München auch Streetlife Festival, Zona Libre und es ist nichtmal Wiesn, so daß es sowohl mit kommerziellen wie auch mit privaten Schlafplätzen diesmal nicht ganz so schwer ist. Bisher konnte ich immerhin 2 Schlafplätze finden, und vielleicht kommen noch welche dazu. Also wenn ihr, und das glaubt Euch niemand, zum Putzen nach München kommt, dann sagt Bescheid, wenn Ihr keinen eigenen Schlafplatz organisieren könnt, gleiches gilt für Mitfahrgelegenheiten.

Geputzt (oder nicht geputzt) wird ganz gemütlich am Samstag/Sonntag, 10. und 11. September so ab 14.00 Uhr etwa. Und wenn wir keinen Bock mehr haben, hören wir eben wieder auf, aber meine Wohnung ist ja ganz klein, ich glaube, wir schaffen das zusammen. Und ihr könnt natürlich dann jederzeit reinschneien und wieder rausschneien.
Also meldet Euch gerne, wenn ihr trotz Putzen kommen wollt, aber eigentlich rechne ich fest damit, daß ich gemeinsam mit meinen imaginären Freund*Innen Lotta, Lothar und Luitpolt putzen werde. :-D

Ach ja, und zusätzliche Eimerchen, Lappen und Beiträge zum Buffet sind sehr gerne gesehen.

Diskussionsbeitrag: Ich wünsche mir einen großen Richtungswechsel in der Politik

… und ich habe keinerlei Ahnung, was ich dazu beitragen kann. Ich fühle mich dem linken Spektrum zugehörig, ich habe große Sympathien für progressive und emanzipatorische Ideen und Projekte. Ich finde es irre wichtig Grundsatzfragen und Systemfragen aufzuwerfen und zwar stetig, und ich bin froh und dankbar für die Menschen, die das tun. Ebenso bin ich dankbar für alle Menschen, die sich aktiv an der Gestaltung von Politik oder alternativen Projekten beteiligen oder ihre Ideen leben, wo ich so oft passiv bleibe(n muss).

Und ich sehe leider im Moment überhaupt kein Land, im Gegenteil, nach meinem Gefühl sind wir quasi in allen Gebieten in einer Abwärtsspirale, egal ob es um Klimawandel, Solidarität, Überwachung oder Kapitalismusintensivierung geht.

Im Moment sind die Zustände so schlecht, daß es kaum was gibt in der Politik, wo ich nicht dagegen bin, dagegen, dagegen, dagegen. Von einigen Sachen fühle ich mich sogar konkret bedroht, z.B. in der Sozialpolitik. Und ich habe das Gefühl, das das auch auf der linken Seite insgesamt so ist, es gibt zwar Ideen wie das Grundeinkommen oder die Gemeinwohlökonomie, aber eine große Idee oder konkrete Konzepte wofür anstatt wogegen gibt es nicht in der Breite, es kommt mir so vor, als ob sich alles in kleineren Kreisen abspielt, oder es eben viel Grundsätzliches gibt, es aber keine große Strömung gibt, keine Wende in Sicht. Denn die Grundsätzlichen Sachen sind schon aus Prinzip ganz schön komplex, und mein Eindruck ist, daß viele Themen in interessierten Kreisen verbleiben. Und es mag durchaus sein, daß ich mich da täusche, auch in anderen Punkten. Und ein Haufen Menschen in Deutschland sind ganz arg in der Bedrullie und brauchen bald Erleichterung!

Und ich wünsche mir, daß das aufhört. Ich würde von einer rot-rot-grünen Regierung nicht ewarten, daß sie den Kapialismus abschafft, aber worauf ich hoffen würde wäre ein kleiner Stopp von dem größten Wahnsinn, eine Phase der Erholung für das permanente Dagegen-dagegen-dagegen und villeicht etwas mehr Raum für Mehr-mehr-grundsätzlicher-mehr -lieber auf diese Weise-und so weiter, das wäre schon eine ganz andere Sache. Mein Gefühl ist, daß viele AktivistInnen so beschäftigt sind, auf das schlimmste Hinzuweisen und zu versuchen, das zu verhindern, daß zum gestalten oder Ideen verbreiten nicht mehr viel Raum bleibt, und damit meine ich große Ideen, ich finde, wir brauchen ne Pause.

Das Problem ist, daß diese Koalition schon gar nicht wählbar ist. Die SPD bekommt meine Stimme ganz sicher nicht, die hat verkackt, und selbst wenn, könnte das ne Stimme für die große Koalition sein. Die Grünen kriegen meine Stimme auch nicht, solange Schwarz-Grün eine Option ist. Und ich will die Linke nicht in die Opposition wählen. Gute Opposition ist irre wichtig, aber ich halte es für absolut notwendig, die Richtung der Regierungspolitik zu ändern, und so lange die Linke sich in dieser Richtung nicht zuverlässig äußert, weiß ich leider auch nicht. Und andere relevante Kräfte zu einer linksorientierten Regierung sehe ich überhaupt nicht. Und in Deutschland ist auch, im Gegensatz zu anderen Ländern, keine außerpalarmentarische große Linke Bewegung in Sicht, die in der Breite Themen setzen könnte.

Es ist ja noch ein bißchen Zeit, und die Dinge können sich noch ändern. Wahlprogramme sind noch nicht geschrieben. Und möglicherweise könnte eine ausrreichende Breite Menge an Menschen jetzt noch etwas in die richtige Richtung bewirken

Und ich werfe jetzt einfach mal eine Idee in den Raum.

Es gibt vielleicht einen breiten linken Minimalkonsen, der Anhand von einigen Punkten/Wahlprüfsteinen zusammengefasst werden könnte. Ich nenne mal ein paar Beispiele:
Unterzeichnung von Freihandelsabkommen nur mit Einbindung der Bevölkerung
Abschaffung von Sanktionen im Sozialen Sektor (Flüchtlinge, Hartz4, etc)
Förderung einer solidarischen Gesellschaft statt Überwachung und Kontrolle
Integration von hier lebenden Migrantinnen und Flüchtlingen als Prio
(nachträglich ergänzt: )Für jeden gehörten Wirtschaftslobbyisten muß ein Gemeinwohllobbyist gehört werden
…oder was auch immer

Vielleicht könnte es ein paar Menschen geben, die einige solche Punkte zusammenfassen, wirklich minimal, so daß es eine Möglichkeit gäbe, daß sich SPD, Linke, Grüne oder andere Parteien darauf einigen könnte.
Das könnte dann vielleicht so Online gestellt werden, diskutiert werden, ggf. noch eingedampft werden, so daß es am Schluß eine breite Menge an Menschen sagen kann, ja daß will ich von einer Regierung, diese Punkte unterschreib ich, und wenn eine Partei die möglichst Flächendeckend in Ihr Wahlprogramm schreibt, dann kann ich die wählen
Also anstatt abzuwarten, was uns die Parteien anbieten, schlagen wir quasi im Vorfeld die Stichpunkte für einen Koalitionsvertrag für eine Linksgerichtete Regierung vor in den Punkten, die vielen ganz wichtig sind. Und alle speziellen Details und weitere Themen kann ja dann die eine oder andere Partei bedienen und aushandeln oder hat das ja eh schon.
Und wenn ich mir vorstelle, solche Wahlprüfsteine würden, vielleicht wie eine Petition, von ganz ganz vielen Leuten unterschrieben, würden möglicherweise die Parteien drauf reagieren müssen. Sie müssten uns was anbieten, wenn sie von uns gewählt werden wollen, und wir sagen Ihnen auch genau, was sie uns anbieten müssen. Und natürlich könnten auch Mitglieder der Parteien selbst daran mitarbeiten.

So. Das war jetzt das einzige, was mir zu diesem frustrierenden Thema eingefallen ist. Ich selbst kann mich aus gesundheitlichen Gründen nur sehr sehr eingeschränkt an sowas beteiligen. Aber ich wollte zumindest diese Idee äußern. Sonst hab ich nämlich keine einzige. Und möglicherweise bin ich ja auch die einzige, die die Dinge so sieht, und ihr seht das alles ganz anders. Also ich freu mich über Diskussion, andere Ansichten, etc. in den Kommentaren…

Zitronen-/Limettensirup mit Kräutern

Was ich die Tage auch eingekocht habe ist Sirup. Ich hab all die Kräuter im Garten, und ich finde es so schade, wenn ich immer nur einen kleinen Anteil davon verwende. Letztes Jahr habe ich ja einen Zitronen-Zhymian-Sirup gemacht, der ist total lecker geworden. Ich hab mir da manchmal nen Esslöffel in den Johgurt gerührt, oder einen Schuß in den schwarzen Tee und ein Zweiglein frische Minze für einen fantastischen Eistee. Und ich dachte, dieses Jahr experimentiere ich ein bißchen, ich habe statt Zucker Honig genommen, den ich mit dem ausgepressten Zirtonen/Limettensaft aufgekocht habe, die Kräuter in die Gläser und dann heiß aufgefüllt.IMG_4170Und jetzt habe ich:
Zitrone–Thymian
Zitrone-Minze-Rosmarin
Zitrone-Minze-Thymian
Limette-Thymian-Minze
Limette-Thymian-Rosmarin
Limette-Rosmarin-Salbei
Limette-Rosmarin-Minze

Ich bin sehr gespannt.

Tomatensugo einkochen

So, ich habe einen meiner diesjährigen Pläne umgesetzt, und Tomatensugo eingekocht. Die Tomaten hatten ein bißchen Probleme mit dem Wetter, und sie sind auch so nach und nach gekommen, so daß ich erstmal ne ganze Ladung eingefroren und gesammelt habe, bis ich ne ordentliche Menge zusammen hatte. Ich hab auch ein paar Tomaten vom Kartoffelkombinat dazugeschmissen, und das Rezept ist auch das Sugorezept vom Kartoffelkombinat.IMG_4207

Also erstmal habe ich die Tomaten alle halbiert.
Dann hab ich zwei Zwiebeln kleingeschnitten und in Honig (Zucker im Originalrezept) ankaramellisiert.
Dann die Tomaten dazu, aufkochen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Ich hab dann Salz, Pfeffer und ne Knoblauchzehe dazugetan, ich wollte das Würzen dann fürs kochen aufheben, weil ich keine Lust hatte, so viele Gläser mit gleichem Geschmack zu haben, deswegen nur Basissugo.
Dann wird das ganze mit dem Zauberstab durchpürriert.
Wenn man mag, kann man dann noch Bonusgemüse reintun, Karotten, Lauch, Auberginen, noch Knofi und Zwiebeln, oder was auch immer, das hab ich nicht gemacht, aber wenn dann soll alles noch gut durchgekocht werden.
Dann ganz heiß in Gläser füllen.IMG_4208

Also ich habe 8 Gläser rausbekommen, was mich sehr erfreut hat. Aber bei mir sind noch ein paar Tomatenschalenfitzel und einige Kerne drinnen, und jetzt weiß ich nicht, ob ich es einfach nicht gut genug püriert habe, oder ob ich eigentlich die Schale und die Kerne vorher hätte entfernen müssen (was nicht im Rezept stand). Also in gekauften Tomatensaucen sind normalerweise keine Kerne drinnen. Wenn ihr da einen Hinweis habt, freue ich mich über ein Kommentar. Ansonsten ist es bestimmt auch so lecker.

Gartenmischmaschupdate

Also dieses Jahr kriege ich’s echt nicht auf die Reihe, öfter mal kleine Updates zu machen, dann sammelt sich immer so vial an, daß das richtig in Arbeit ausartet…naja, jammerjammer. Hier ist Euer Gartenupdate, total ungeordnet:

Die Zierphysalis kriegt langsam Farbe, das sieht echt toll aus. Die steht da auch sehr gut in der Ecke.IMG_4205

Eine Tomatenpflanze ist auch schon durch, und zwei von den Gurken, die hatten sich mit Mehltau an der Zucchini meiner Nachbarin angesteckt. Die hab ich da abgebaut, und jetzt kriegen ein paar Paprikas Sonnenplätzchen in der Tomatenecke.IMG_4212

Die gelbe Wildtomate hat auch irre viele kleine Tomaten gemacht, ich habe zur Zeit jeden Tag ne Hand voll, es kommt mir so vor, als ob das hunderte wären…IMG_4178

Hier sieht man, wie der Kürbis meiner Nachbarin mit den großen grünen Blättern über meine Schattenecke wächst, der Kürbis macht echt immer irre viel her. Das ist ein Muskatkürbis und da hängen schon 4 kleine Kürbisböllerchen dran.IMG_4203

Und das hier, das ist ja ein wahrlich hübsches und zartes Blümchen, und ich bin mir fast sicher, daß das ein Kümmel ist, der einzige von den hundertdrölfiztausend, die ich vor vielen vielen Monaten gesäät habe. Naja. Willkommen, Kümmel! Besser spät als nie.IMG_4204

Das ist eine Ernte von die Tage, die Ernten sehen zur Zeit immer fast gleich aus, sehr tomatenlastig.IMG_4206

Und hier ist meine zweite Mohnblume dieses Jahr aufgegangen, wieder ne weiße. Mein Islandmohn hatte echt keine optimalen Bedingungen, wenn der mehrjährig ist, werde ich mich da nächstes Jahr besser reinhängen.IMG_4194

An den Feuerbohnen hängen schon ein paar vereinzelte dicke Schoten dran, aber ich warte mit dem ernten noch ein bißchen, ich will daß die richtig solide, dicke Böhnchen machen ;-)IMG_4195

Hier ist noch ne Ernte, ich hatte tasächlich 3 Johannisbbeerchen übersehen, ohhhh, waren die lecker!IMG_4196

Hier hatte ich ein wenig umgestellt, in den beiden Flower Power-Töpfen waren die ausrangierten Gurken drinnen, da hab ich jetzt die letzten gelben und ein paar rote Radießchen reingesäät, und ne handvoll losen Samen, der in meiner Samendose den Bodensatz gebildet hat, ich glaube, das war war überwiegend Leinsamen, Blumen und Kräuter, mal sehen, was sich da durchsetzt.IMG_4199

Hier der Blick auf die Ecke von der anderen Seite, ihr sehr ja, wie schief die Bohnen da in den Seilen hängen, ich hoffe, das purzelt nicht um irgendwann. Also ich brauche definitiv eine bessere Hochwachslösung für die Bohnen und die Tomaten nächstes Jahr.IMG_4176

Hier meldet sich nun der völlig verspätete Blutampfer gehorsamst zum Dienstantritt. Weiß jemand, ob Blutampfer mehrjährig ist?IMG_4172

Hinter den Beeren wächst hier nochmal ne Salatgurke. Die wird der erste Beitrag zu nem potentiellem Deal werden, ich möchte Goodies aus dem Garten und Eingekochtes gegen Computerhilfe tauschen, das wäre echt cool. Dann komm ich da auch mal weiter…IMG_4174

Und das sind nochmal zwei von meinen Melonen, ich hoffe soooo sehr, daß die noch genug Sonne kriegen und reif werden.IMG_4177

Hier sind noch 3 von meinen Berner
Rosen, das sind alles so fette Oschis, so fett waren die letztes Jahr nicht!IMG_4179

Und hier ist ein Paprika, ich habe mal quer über die Pflanzen gezählt, und da hängen im Moment 30 halbfertige Paprikas, auch hier hoffe ich, daß es das Wetter gut mit ihnen meint, noch kein einziger hat Farbe, die sind alle noch grün.IMG_4180

Das hier ist meine allerfetteste Tomate, auch wenn das auf dem Bild schwer erkennbar ist.IMG_4181

Inzwischen sind bei der Artischocke beide kleinen Blüten braun geworden, aber ich hoffe, die große schafft es, zu blühen. :-)IMG_4182

Und ich glaube, dieser Lauch wird es schaffen. Im Beet sieht es insgesamt eher etwas trostlos aus, die Radießchen verkümmern da regelmäßig. Ein paar Möhrchen wird es noch geben, und Leinsaat.IMG_4183

Und in der Schattenecke habe ich ein großes Unkraut rausgeworfen, und noch einen Kopfsalatsetzling eingepflanzt, ich bin gespannt, ob der da durch kommt.IMG_4184

Und ich hab auch einen von den kümmerlichen Zucchinis rausgeworfen, und in die Schale auch zwei Salate reingesetzt. Im Moment wird diese Schale jede Nacht entweder von den Vögeln oder der Maus umgegraben, aber bis jetzt sind die Salate unbeschadet davongekommen, wer auch immer da buddelt, buddelt an den Rändern.IMG_4185

Das ist etwas unscharf, aber das ist meine große Okra, die mit vollem Einsatz eine Okraschote macht.IMG_4186

Und hier ist meine kleine Okra, und schaut mal, die legt jetzt auch los und bildet ne Schote. Ich bin ja ganz gerührt, wie die beiden unter wiedrigsten Umständen so zäh kämpfen.IMG_4187

Hier sind nochmal meine Silberzwiebelchen, die brauchen noch ein bißchen, aber die sind sooooo fein. :-)IMG_4158Blumen gibts ja nicht viele, aber das ist eine der wenigen aus der Therapieblumenmischung:IMG_4159Dieses Blümchen hat sich selbst in den Islandmohnkasten gesäät:IMG_4161Und noch ne Ernte:IMG_4165Und noch ne Ernte. Ich hab übrigens gestern 8 Gläser Tomatensugo eingekocht! Der Winter kann kommen!IMG_4189

Nochmal ein kleines Gartenupdate

Hier kommen nochmal ein paar Sachen, die erstmal nicht ganz so sensationell sind.

Als erstes nochmal der Estragon, bevor ich ihn für den Essig geerntet habe:IMG_4102

Und weiß jemand von Euch, ob diese rosa Blümchen einjährig oder mehrjährig sind?IMG_4103

Mit den Zucchini haben wir sehr viel Pech dieses Jahr, die sind total Mehltauverseucht, und von vier Pflanzen habe ich bisher gerade mal einen kleinen gelben Zucchini geerntet, und es sieht auch nicht so aus, als ob da nochmal was kommt. Naja. Kann ja nicht immer alles gelingen. Zu dem einen Zucchini in die Schale hab ich jetzt noch Duftkräuter reingesäät, vielleicht wollen sie ja da was werden.IMG_4104

IMG_4105Der Rotkohl wächst so vor sich hin, der rechte sieht ganz gut aus, beim linken sitzen diese fiesen grauen Läuse dran. Die hatten wir letztes Jahr nicht.IMG_4106

Hier nochmal ein paar Paprika. Ich glaube, da wird die Ernte ganz gut.IMG_4107

Und der Thymian gedeiht einfach großartig da unten, ich möchte mal sehen, ob ich irgendwoher ein oder zwei Stiegen günstige Zitronen herbekomme, und dann mach ich Thymian-Zitronensirup. Ganz viel.Hab ich letztes Jahr auch gemacht, und das ist was sehr leckeres für in den Eistee und in den Johgurt und so.IMG_4108

Erbsen hab ich auch nochmal neu gesäät, die alten waren schon ganz kaputt und gratlig.IMG_4109

Und schaut mal diese winzige, mickrige Okra an, wie sie sich anstrengt, um eine einzige Schote zu machen! Die ist echt tapfer.IMG_4110

Hier ist mir ja ein lilander Blumenkohl aufgeblüht, und den habe ich stehengelassen für Samen, wenn also jemand gerne nächstes Jahr lila Blumenkohl sähen will, sagt Bescheid, ich glaub da werde ich Samen übrig haben.IMG_4111

Und das ist die Ernte von vorgestern:IMG_4112

Und die Erte von gestern:IMG_4121

Und was ich so aus der Ernte gemacht habe:IMG_4120IMG_4119IMG_4122

Essig-Party

IMG_4113Ich habe heute eine kleine Essigparty gemacht, und hier ist die Gesamtausbeute:IMG_4114

Als erstes hab ich wieder Gurken eingelegt, aber diesmal hab ich ein anderes Rezept verwendet nämlich dieses hier.
Curry-Curcuma-Gurken hat sich nach ner guten Abwechslung angehört. Vermutlich war es das dann auch jetzt mit dem Gurken einlegen, ich krieg maximal nochmal ne ganz winzige Menge zusammen.IMG_4118

Dann hab ich Estragonessig gemacht, ich muß ja den schönen Estragon auch mal verwenden, und ich dachte, die kleinen Fläschchen sind auch was hübsches zum verschenken. Außer Estragon hab ich da noch paar Pfefferkörner, etwas Pepperoni, ein paar Senkörner und eine Wacholderbeere pro Flasche reingetan, und dann einfach mit Weißweinessig aufgegossen. Der soll dann mindestens 2 Wochen durchziehen.IMG_4116

Dann hab ich noch nen Kräuteressig gemacht, da ist so ziemlich alles drin, was der Garten hergibt: Majoran, Oregano, Rosmarin, Borretsch, Ysop, Bohnenkraut, Thymian und Estragon, und aus meiner magischen Einkochgewürzekiste, die ich letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, hab ich noch Dillsamen, Koriandersamen, Pfefferkörner und ein Pimentkügelchen dazugetan.IMG_4115

Und weil von den Curcuma-Curry-Gurken ein bißchen Flüssigkeit im Topf übrig geblieben ist, habe ich noch einen experimentellen Curry-Curcuma-Essig gemacht, mit viel Currykraut aus dem Garten,etwas Curcuma und Currypulver, Senfkörnern und Pepperoni. Ich bin ja mal gespannt, was das wird.IMG_4117

Also ich habe eine supergute Ausbeute heute, und ich bin ganz motiviert, noch mehr zu machen. Ich hoffe, die Motivation hält sich für die nächsten Tage.

Gartenhübschigkeiten

So. Das wird jetzt mal wieder was längeres.

Hier ist erstmal mein Eckchen mit den den dicksten und stabilsten Tomaten. Alle noch grün, die wollen Sonne haben! (Ich eher nicht!)IMG_4079

Hier hinter den Versorgungskästen wächst eine National Pickling Gurke entlang, die Pflanzen nehmen echt dieses Jahr einiges in Beschlag.IMG_4080

Meine Tomaten beugen sich so krass vornüber, daß ich echt Angst habe, daß die noch runterkippen, bevor ich sie ernten kann. So sieht das von oben aus.IMG_4078

Ich hab schon ne Auffangschnur gespannt, und weitere hohe Stäbe und Spiralen aus dem Baumarkt geholt, und die Kübel mit vollen Pepsiflaschen beschwert, und ich bin immer noch nicht sicher ob das halten wird. Also nächses Jahr kommen die Tomaten definitiv woanders hin.IMG_4081

Aber da hängen einige dran, und hier die Ochsenherzen sind auch ganz schön fett.IMG_4082

Besonders glücklich im Moment bin ich aber darüber, wie sich die Melonen entwickeln, das hier ist die kleinste, eine Caranterais-Melone.IMG_4083

Das ist die dickste, auch eine Caranterais.IMG_4084

Und hier ganz versteckt unter den Bohnen (vor den @weerosies) hängt eine Sweet Honey.IMG_4085

Und im Kasten liegt auch noch eine Sweet Honey, der muß ich mal was unter den Popo schieben, damit sie da in der Erde nicht zu schimmeln anfängt.IMG_4086

Hier wuchert dieses komische selbstgesähte Dings, meine Mama meinte, es könnte vielleicht ein Portulakröschen sein. Und drüber wuchert ein Melonenast, die Melonen wachsen überall hin!IMG_4087

Der Bergtee wächst auch langsam aber stetig vor sich hin.IMG_4088

Die geschenkten Kümmerlingstomaten entwickeln sich bestens, und die Paprika dahinter wuchern auch.IMG_4089

Hier ist meine erste Ringelblume, viel Blümchen hab ich dieses Jahr wirklich nicht.IMG_4090

Die Bohnen haben auch ein paar neue Spiralen bekommen, die entwickeln sich auch fein.IMG_4091

Die ersten machen schon ein paar kleine Schoten, @morph hat bis jetzt die dickste Schote.IMG_4092

Hier blüht die Eßphysalis, sehr hübsch, die fängt auch schon an ganz bisschen und klein Ballons zu bilden.IMG_4093

Die Brombeere kriegt auch mehr und mehr Farbe.IMG_4094

Die heutige Gurke habe ich hinter der Brombeere herausgefischt, die Gurken wachsen überall hin! ;-) IMG_4068

Die neue Pfefferminze blüht sehr hübsch lila, die Erdbeerminze hat auch schon ganz toll geblüht.IMG_4095

In die Hierwillnixwachsenkästen hab ich jetzt Radießchen gesäät, das sieht bisser ganz gut aus, und jetzt plötzlich scheint da doch noch ein bißchen Blutampfer durchzukommen, juhuuuu!IMG_4096

Die Artischocke hat inzwischen schon drei Blüten, ich bin da ja völlig entzückt.IMG_4097

Und der Muskatkürbis meiner Nachbarin überwuchert jetzt die Schattenecke, ich finde, das sieht echt toll aus mit dem grün da oben. Der wächst auch wie irre.Allerdings hängt noch nix dran, aber das kam letztes Jahr auch später.IMG_4098

Der Ysop hat auch angefangen zu blühen, ich freu mich ja, das so viel in lila blüht, ich mal lila.IMG_4099

Und das ist meine heutige Ernte, jetzt geht’s aber los mit Tomaten. Ich hab sie schon probiert, und der Geschmack ist gut, allerdings nicht so sensationell wie letztes Jahr, da hat wohl die sonne einfach gefehlt.IMG_4100

Und das ist die Ernte von vorgestern, die erste Tomate und die letzten Beerchen, abgesehen von den Brombeeren.IMG_4075

@mmn’s Mexican dwarf cucumber

I have a Dwarf cucumber on my balcony that really belongs to @mmn.
Here it is:IMG_4043

And it grows up there:IMG_4044

And then it grows over there.IMG_4045

And then even farther over there, and by the way it also grows into my strawberries on the floor and in a hanging flower plant, and it always tries to grow into the flat, too, it’s basically growing everywhere.IMG_4046

Heres one of the cukes:IMG_4047

and another one:IMG_4048

and I decided to harvest the biggest three, here they are:IMG_4049

They taste, ähhhh, cucumber-like. Nice, but nothing special really. But they look sensational I think!